FINigrana Haarseifen sind die natürliche Alternative zur schonenden Reinigung von Haaren und Kopfhaut.

Die Anwendung der Haarseife ist einfach und umweltfreundlich. Die Seife wird direkt über das nasse Haar gerieben oder zwischen den Handflächen aufgeschäumt. Den milden Schaum leicht einmassieren, kurz einwirken lassen und gründlich ausspülen.

Je nach Wasserhärte/Haartyp ist eine saure Rinse erforderlich.

 

Haar-Seifen aus der Region Aleppo in 3 verschiedenen Sorten:

 

 

 

Rosmarinöl fördert die Durchblutung der Kopfhaut, reguliert bei regelmäßiger Anwendung zu fettiges oder zu trockenes Haar und beugt Schuppenbildung vor.

 

 

 

Citronellaöl fördert die Wachstumsfunktion des Haars von der Wurzel bis zur Spitze und entfaltet seinen frischen und belebenden Citrus-Duft.

 

 

 

Haarseife „Sensitiv“ mit Schwarzkümmelöl (ArtikelNr.: AS08103S)

Schwarzkümmelöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren, wirkt desinfizierend und antibakteriell. Für besonders milde Pflege von sensibler Kopfhaut und feinem, empfindlichen Haar.

 

 

 

 

Für alle festen Seifen gilt:

nach jedem Gebrauch sollte die Seife trocken gelagert werden, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

 

Was sollte man bei der Anwendung von Haarseife beachten

Für ein optimales Ergebnis ist je nach Wasserhärte/Haartyp eine kalte oder saure Rinse erforderlich.
Denn je härter das Wasser, desto wahrscheinlicher ist es, dass Seifenreste/Kalk im Haar verbleiben und sich nicht gut auswaschen lassen.
Wenn also die Haare direkt nach dem Waschen strähnig sind, sich fettig oder schwer anfühlen, gibt es ein paar hilfreiche Methoden:

Haarseife sollte länger und gründlicher ausgespült werden als herkömmliche Shampoos.

Kalte Rinse: Nachspülen der Haare mit kaltem Wasser legt  die Schuppenschicht ans Haar. So bekommt das Haar mehr Glanz und wird besser vor äußeren Umwelteinflüssen geschützt.

Saure Rinse (mit Essig/Zitronensaft): Nach der Haarwäsche mit einem Liter kaltem Wasser mit 1-2 EL Apfelessig oder dem Saft einer halben Zitrone das Haar spülen. Die Kalk- /Seifenreste werden beseitigt und das Haar wird weich und geschmeidig.

Auf dem Naturkosmetik Blog von Erbse erfährt man außerdem alles zum Thema Haarseife und Rinsen: www.kosmetik-vegan.de

 

 

Inhaltstoffe (INCI’s):

Citronella:

Ingredients:
Sodium Olivate (verseiftes Olivenöl), Sodium Cocoate (verseiftes Kokosöl), Sodium Laurelate (verseiftes Lorbeeröl), Sodium Almonate (verseiftes Mandelöl), Aqua (Wasser), Sodium Wheat Germate (verseiftes Weizenkeim-Öl), Vegetable Glycerin* (rein pflanzl. Glycerin), Cymbopogon Nardus Herboil (ätherisches Citronellaöl – schonend durch Wasserdampfdestillation gewonnen), (Citral**, Citronell-Öl**, Eugenol**, Farnesol**, Geraniol**, Limonen**, Linalool**)

*entsteht natürlich durch den Verseifungsprozess
** im ätherischen Öl enthaltene Duftstoffe/Allergene

 

Rosmarin:

Ingredients:
Sodium Olivate (verseiftes Olivenöl), Sodium Cocoate (verseiftes Kokosöl), Sodium Laurelate (verseiftes Lorbeeröl), Sodium Almonate (verseiftes Mandelöl), Aqua (Wasser), Sodium Wheat Germate (verseiftes Weizenkeim-Öl), Vegetable Glycerin* (rein pflanzl. Glycerin), Rosmarinus Officinalis Leaf Oil (ätherisches Rosmarin-Öl – schonend durch Wasserdampfdestillation gewonnen), (Limonen**, Linalool**)

*entsteht natürlich durch den Verseifungsprozess
** im ätherischen Öl enthaltene Duftstoffe/Allergene

 

Sensitiv (OHNE Allergene):

Ingredients:
Sodium Olivate (verseiftes Olivenöl), Sodium Cocoate (verseiftes Kokosöl), Sodium Laurelate (verseiftes Lorbeeröl), Sodium Almonate (verseiftes Mandelöl), Aqua (Wasser), Sodium Wheat Germate (verseiftes Weizenkeim-Öl), Vegetable Glycerin* (rein pflanzl. Glycerin), Oleum Nigella Sativa (rohes/unverseiftes Schwarzkümmelöl)

*entsteht natürlich durch den Verseifungsprozess